OpenAdaptronik

OpenAdaptronik

Im Rahmen der Fördermaßnahme Open Photonik kooperieren das FabLab Darmstadt und das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF im Verbundprojekt OpenAdaptronik.

Die hohe Präzision, welche durch photonische Technologien z.B. bei der Laserbearbeitung oder optischer Messtechnik möglich ist, lässt sich nur erreichen, wenn Störgrößen von den sensitiven Komponenten ferngehalten werden. Wesentliche Störgrößen sind dabei Schwingungen, welche meist durch hochspezialisierte und entsprechend teure aktive Systeme vermindert werden. Abseits dieses Anwendungsgebietes betrifft das Problem auch private Anwender z. B.

  • beim Filmen mit Helmkameras (z. B. beim Mountainbiking oder Snowboarden)
  • beim Einsatz von Drohnen

Im Projekt OpenAdaptronik werden Systeme und Methoden zur Schwingungsminderung entwickelt, welche für eine breite Anwenderschaft verfügbar sein werden. Durch die Verwendung quelloffener Software, zugänglicher 3D-Drucker und günstiger Elektronikkomponenten sollen die Systeme leicht und preiswert umsetzbar und durch den Anwender anpassbar sein.

Ein sehr wichtiges Element dieses Projektes ist die Einbeziehung der Community! Aus diesem Grund laden das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF und das FabLab Darmstadt gemeinsam alle interessierten Bastler und Maker ein, sich an dem Projekt zu beteiligen und gemeinsam mit uns das Thema OpenAdaptronik voranzubringen.

Auf unserem OpenAdaptronik Blog posten wir die neuesten Nachrichten, Ergebnisse, Events, etc. rund um das Thema OpenAdaptronik. Alle Interessierten, die zu dem Projekt etwas beitragen wollen, sind eingeladen mit zu bloggen.

Neben dem Blog führen wir noch unser OpenAdaptronik Wiki. Hier finden sich Informationen zu den Hintergründen, zu der Technologie und zu Anwendungsbeispielen von adaptronischen Systemen.